Banner_Reise

19 Mai 2017, Edinburgh, Tag 1

Ankunft

Kurz vor 16 Uhr Ortszeit sind wir in Edinburgh gelandet. Unser erster Besuch in Edinburgh, in Schottland, in UK. 

Vom Flughafen aus nahmen wir den Schnellbus Airlink 100 und waren in 30 Minuten direkt in der Innenstadt. Von hier aus ging es dann mit dem Linienbus erst einmal zum Hotel.

IMG 1927 Kopie

 

Erster Stadtbummel und Abend

Um 18:00 Uhr waren wir dann in unserem Hotelzimmer und haben uns erstmal eingerichtet. Gegen 19 Uhr ging es dann mit dem Bus 10 Minuten zurück in die Innenstadt. Leider regnete es teilweise sehr stark, aber ein erster kleiner Rundgang durch Alt- und Neustadt versprach viel für die nächsten Tage.


Deacon Brodie's Tavern

Fürs Abendessen haben wir uns für Deacon Brodie's Tavern direkt auf der Royal Mile entschieden. Unten befindet sich ein Pub in dem es etwas lauter und voller zugeht, im Obergeschoss kann man jedoch sehr angenehm essen. Wir tranken ein leckeres Innis & Gun Beer und unser erstes Essen auf der Insel sollte Fish & Chips sein.

 IMG 1982 ps Kopie 


Leslie's Bar

Nachdem wir nun satt waren spazierten wir noch ein wenig durch die Altstadt und entschieden uns, noch irgendwo auf einen Absacker einzukehren. Wir fuhren mit dem Bus wieder zurück Richtung Hotel und hatten uns einen Pub ausgesucht, von dem aus wir dann zu Fuß ins Hotel kamen. Das war dann Leslie's Bar, ein schöner urischer Pub. Da das aber doch abseits des Stadtzentrums ist, waren wir um 23 Uhr die letzten Gäste die herein kamen.

Nach einem leckeren Ale und einem Whisky dazu ging es dann kurz vor 24 Uhr ins Hotel.

IMG 1986 ps Kopie

 

 

Edinburgh, 20 Mai 2017, Tag 2

Gut gestärkt durch ein gutes British Breakfast entschieden wir uns zunächst dafür, uns ein 72 h Ticket für den Hop On, Hop Off Bus zu kaufen und die Tour einmal komplett zu fahren. Wir wollten uns erstmal einen Überblick über die Stadt und die Lage der Sehenswürdigkeiten verschaffen.


The Scotch Whisky Experience

Zu Fuß ging es dann anschließend die Royal Mile hoch Richtung Schloss. Unser erster Besuch an diesem Tag galt dann aber spontan dem Whisky Museum.

 ScotchWhiskyExp

 


Aussicht vom Edinburgh Castle 

Nachdem wir unseren Bildungsauftrag bezüglich schottischem Whisky inklusive Verkostung erfüllt hatten ging es weiter. Keine 100 m weiter die Royal Mile hinauf gelangt man auf den Vorplatz des Edinburgh Castle. Von hier hat man eine wunderschöne Aussicht, vorallem bei so schönem Sonnenschein. Anschließend haben wir uns das Schloss angesehen.

SichtvomCastleEdinburgh


The Royal Mile

Vom Schloss aus ging es dann hinab durch die Altstadt.

RoyalMile


Cafe The Elephant House

Hier im Cafe The Elephant House, in dem J.K. Rowling den ersten Band von Harry Potter schrieb haben wir uns ein Päuschen mit einer Tagessuppe gegönnt.

 Cafe Elephant


The Palace of Holyrood House

Ein wenig Pech hatten wir allerdings mit dem Besuch des Holyrood Palace. Dieses Schloss ist der Wohnsitz der Queen in Schottland und wenn es bewohnt ist, kann man es leider nicht besuchen. Wir kamen nur bis an den bewachten Zaun heran und ein Schild verriet uns, dass es während unseres kompletten Aufenthalts in Edinburgh geschlossen ist. Dann werden wir wohl noch einmal herkommen müssen...

PalaceOfHoryrood

PalaceOfHoryrood2


Greyfriars Bobby

Einer der Berühmtheiten Edinburghs ist der Hund Greyfriars Bobby. Am 14. Januar 1872 starb der Skye Terrier im Alter von 16 Jahren, nachdem er 14 Jahre lang am Grab seines Herrchens, des Polizisten John Gray, auf dem Kirchhof der Greyfriars Kirk verbrachte. Laut Augenzeugen verließ er nur zu den Malzeiten diesen Platz. Er wurde heimlich, da Tiere dort nicht beerdigt werden durften, neben seinem Herrchen beerdigt. Ob diese Geschichte stimmt ist allerdings umstritten.

GreyfriarsBobby

 

Edinburgh, 21 Mai 2017, Tag 3

Rosslyn Chapel

Für den heutigen Tag hatten wir uns 2 Ziele gesetzt. Eines für den Vormittag und eines für den Nachmittag.

Am Vormittag ging es mit dem Linienbus zur Rosslyn Chapel, bekannt aus Dan Browns "Sakrileg" und ein großer Wunsch von mir. Auch an diesem Tage hatten wir Glück mit dem Wetter, denn die Sonne lachte. Die Kirche ist wirklich sehr sehenswert und interessant. Es gibt viele kleine Dinge zu entdecken und es emphielt sich auf jeden Fall einen Plan beim Ticketkauf mitzunehmen.

rosslyn

rosslyn2


Britannia

Im Hafen von Leith bei Edinburgh liegt die ehemalige königliche Yacht der Queen. Sie war vom 11. Januar 1954 bis 11. Dezember 1997 im Dienst. Heute ist sie ein Museumsschiff und kann besichtigt werden. Wer sich also für das englische Königshaus interessiert, sollte sich unbedingt das Schiff ansehen. 

britanni2

britannia


The Mitre 

Unser Abendessen haben wir heute in dem Pub The Mitre Bar auf der High Street 131-133 eingenommen. Der vordere Teil ist ein typischer Pub mit Theke und kleinen Tischen, der hintere Teil besteht aus einem kleinen gastronomischen Bereich. Wir mussten allerdings ein Weilchen warten bis ein Tisch frei wurde und versüßten uns die Wartezeit mit einem leckeren Ale an der Theke. Nachdem uns dann ein Tisch zugewiesen wurde entschieden wir uns für "Haggis, Neeps and Tatties" und für "British Lamb Rump". Interessant im hinteren Teil ist der Teppich im typisch schottischen Tartan Stil.

mitre

 

Edinburgh, 22. Mai 2017, Tag 4

West Highland Lochs & Castles Day Tour

Für den heutigen letzten Tag unserer ersten Schottland Reise hatten wir schon von Zuhause aus eine Tagestour mit Rabbie's in die Highlands gebucht. Los ging es um 8:15 Uhr vor dem Rabbie's Cafe am Waterloo Place. Um pünktlich dort zu sein haben wir am Abend vorher an der Rezeption unseres Hotels ein Taxi für den heutigen Morgen bestellen lassen. Da wir sowieso geplant hatten einmal mit diesen speziellen Autos zu fahren, war dies die perfekte Gelegenheit.

2016 05 22 West Highland Tour 2 

 

Doune Castle

Unser erster Stop war Doune Castle, eine spätmittelalterliche Burg in der früheren Grafschaft Stirling, Perthshire. Bekannt und deshalb ein Muss für uns ist diese Burg aus der Serie Outlander (Burg Leoch), aber auch aus Game of Thrones und dem Film Die Ritter der Kokusnuss

Doune Castle

 

Schottisches Hochlandrind (Highland Cattle, schottisch: Kyloe)

Ein kleiner Zwischenstop an einer Weide mit einigen Schottischen Hochlandrindern war für uns die Gelegenheit ein paar Fotos von ihnen zu machen.

Hochlandrind

 

Loch Lubnaig

Loch Lubnaig

 

Kilchurn Castle

Kilchurn Castle

 

Inveraray Castle

Inveraray Castle

 Inveraray Castle2

 

Kaffeepause

Kaffeepause

 

Loch Lomond

Loch Lomond

 

Stirling Castle

Ein kurzer Fotostop auf einem kleinen Parkplatz mit Blick auf Stirling Castle.

Stirling Castle

 

Queensferry Crossing

Hier wird momentan die dritte Brücke neben der Forth Road Bridge und der Forth Bridge gebaut. Am 30. August 2017 wird sie eröffnet.

Bridge3

 

Whiskystore

Wieder zurück in Edinburgh sind wir noch auf Suche nach ein paar Souvenirs gegangen. Die Entscheidung viel dann auf ein Set Glencairn Whisky Gläser und verschiedene schottische Teesorten. Damit ging dann auch unser erster Schottlandbesuch zu Ende. Am nächsten Vormittag ging es mit dem Flieger zurück nach Berlin.

Whiskystore

Fazit: Schottland, Edinburgh und die Highlands haben uns sehr gefallen. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt und werden auf jeden Fall wieder kommen.

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec